Nierentransplantation

Information

Das primäres Ziel ist zu vermeiden, dass die Nierenfunktion versiegt. In gewissen Situationen können wir dies allerdings nicht verhindern.
Weil bei der Dialyse (Blutwäsche) die Belastung für die Patientinnen und Patienten gross und die Lebensqualität stark eingeschränkt sein kann, gilt die Nierentransplantation als die beste und billigste Behandlung gegen chronisches Nierenversagen.

Nachbetreuung

Für das Aufrechterhalten der Transplantatfunktion ist eine lebenslange komplizierte Pharmakotherapie mit fachärztlicher Überwachung notwendig, welche von den Nephrologen durchgeführt wird. Poliklinik Nephrologie

Lebendspende

Die Nieren haben eine grosse Leistungsreserve. Im Alter kann die Hälfte der Nephrone geschädigt sein, ohne dass eine Nierenerkrankung auftritt. Dank dieser Reserve ist es möglich, eine Niere zu Lebzeiten zu spenden.
Wenn immer möglich empfehlen wir den Patienten, die Niere von ihrem Partner oder einer verwandten Person implantieren zu lassen. Lebendspende.

Spende von Hirntoten

Als Alternative werden Nieren von hirntoten Menschen implantiert. Die Wartefrist für solche Nieren ist allerdings relativ lang. Als Auswahlkriterium für den Empfänger gilt dabei die sogenannte immunologische Übereinstimmung zwischen dem Spender und dem Empfänger.